Hallo und willkommen zum „eMobility update“. Mit diesen News und Highlights der Elektromobilität verabschieden wir uns ins Pfingst-Wochenende: Baubeginn für BMWs E-Auto-Werk in Ungarn ++ Buick wird zur Elektro-Marke ++ Renault präsentiert neue E-Transporter ++ Neuer Mercedes GLC Plug-in-Hybrid ++ Und OTA-Updates bei Hyundai ++

#1 – Baubeginn für BMWs E-Auto-Werk Debrecen

Die BMW Group hat den Grundstein für ihr neues E-Auto-Werk im ungarischen Debrecen gelegt. Das Unternehmen investiert mehr als eine Milliarde Euro in den Standort. Dort soll ab 2025 die Serienproduktion für das erste vollelektrische Fahrzeug der Neuen Klasse von BMW starten. Auf einer Fläche von mehr als 400 Hektar entsteht im Nordwesten der ungarischen Stadt Debrecen eine vollständige Fahrzeug-Fabrik mit Presswerk, Karosseriebau, Lackiererei und Montage.

#2 – Buick wird bis 2030 zur reinen E-Marke

In den USA schaltet eine weitere Marke auf Strom pur um: Buick von General Motors soll bis zum Ende dieses Jahrzehnts zur einen Elektroauto-Marke werden. Die künftigen E-Autos von Buick werden unter dem Label Electra vermarktet und die Ultium-Plattform von GM nutzen. Der erste Buick-Stromer für Nordamerika ist für 2024 geplant, wie GM mitteilt.

#3 – Renault präsentiert neue E-Transporter

Renault hat sein elektrisches Nutzfahrzeug-Portfolio erneuert: Mit dem Kangoo Rapid E-Tech Electric präsentiert der französische Autohersteller die zweite Generation seines Batterie-betriebenen Kompakttransporters. Zudem wurde der größere Master E-Tech Electric in der Klasse bis 3,5 Tonnen überarbeitet. Der Kangoo verfügt über einen Elektromotor mit 90 kW Leistung. Das maximale Drehmoment liegt bei 245 Newtonmeter.

#4 – Mercedes zeigt neue Generation des GLC

Mercedes-Benz hat die neue Generation seines SUV-Modells GLC vorgestellt. Dabei kommen ab sofort nur noch elektrifizierte Antriebe zum Einsatz, was mindestens einen 48-Volt-Mildhybrid bedeutet. Dazu gibt es auch drei Plug-in-Hybride, die auf jeweils mehr als 100 Kilometer Elektro-Reichweite kommen. Kern aller drei Plug-in-Hybride ist der neue Akku. Dieser kommt auf eine Gesamtkapazität von 31,2 Kilowattstunden.

#5 – Hyundai führt OTA-Updates beim Ioniq 5 ein

Und zum Schluss noch eine Info von Hyundai: Die Koreaner bieten allen Besitzern des Ioniq 5 ab sofort auch Over-the-Air-Updates für das Infotainmentsystem an. Damit erhalten die Kunden künftig „alle Karten- und Infotainment-Updates automatisch“ über die im Fahrzeug installierte SIM-Karte aufgespielt.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

Der Beitrag eMobility update: Renault Kangoo E-Transporter, BMW E-Werk in Ungarn, Buick wird rein elektrisch erschien zuerst auf electrive.net.

Quelle: Du hast nach feed gesucht – electrive.net

Read More


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.