Hallo zum „eMobility Update“. Die folgenden News und Highlights zur Elektromobilität haben wir heute für Sie im Programm: VW lockert Quote beim ID.3 ++ Stellantis und Toyota bringen großen E-Transporter ++ Maxus zeigt neue Modelle ++ Elektrischer Langstrecken-Lkw von Daimler ++ Ladestation mit Schwungmassenspeicher ++

#1 – VW lockert wohl Quote beim ID.3

Nachdem VW wegen der hohen Nachfrage nach E-Autos die Fahrzeuge für die Händler in Deutschland streng limitiert hatte, stockt der Hersteller nun offenbar zumindest beim ID.3 das Kontingent wieder auf. Jeder deutsche Händler bekommt angeblich zusätzliche Fahrzeuge – allerdings nicht viele. Die „Automobilwoche“ zitiert aus einem Schreiben an die Händler: „Aufgrund einer Anpassung im Produktionsvolumen für den ID.3 ist es möglich die aktuelle Quotierung nach oben anzupassen“.

#2 – Stellantis & Toyota bringen E-Transporter

Stellantis und Toyota wollen ihre Partnerschaft auf ein neuen großen Lieferwagen für europäische Märkte ausweiten. Dieser soll Mitte 2024 auch als Batterie-elektrische Version erhältlich sein. Auch wenn Stellantis es nicht direkt bestätigt, wird es dabei wohl um den Nachfolger der aktuellen Ducato-Generation gehen. Der Ducato und seine Schwestermodelle basieren immer noch auf einem im Jahr 2006 vorgestellten Modell.

#3 – Maxus zeigt neuen E-Van & E-Pickup

Die SAIC-Marke Maxus hat zwei neue Elektromodelle vorgestellt. Der neue Van Mifa 9 und der Pickup T90 EV können in Großbritannien bereits ab August bestellt werden und sollen ab dem ersten Quartal 2023 ausgeliefert werden. Ob die beiden neuen Elektro-Modelle wie die E-Transporter der Marke künftig auch in Deutschland angeboten werden, ist noch nicht bekannt. In der britischen Mitteilung gibt Maxus aber selbstbewusst an, dass die beiden neuen Modele „den Markt revolutionieren“ sollen.

#4 – Daimler Truck: Prototyp des eActros LongHaul

Daimler Truck hat erste Prototypen des Batterie-elektrischen Fernverkehrs-Lkw eActros LongHaul gebaut und will diese noch in diesem Jahr auf öffentlichen Straßen erproben. Zudem kündigt der Lkw-Bauer weitere Varianten des eActros für den Verteilverkehr an. Zur Unterscheidung: Beim eActros handelt es sich um einen schweren Elektro-Lkw für den Verteilverkehr, der seit Ende Februar 2022 ausgeliefert wird.

#5 – Ladestation mit Schwungmassenspeicher

Die Firma Adaptive Balancing Power aus Darmstadt, kurz ABP, hat eine All-in-One-Lösung für flexibles und bedarfsgerechtes Laden von Firmenflotten vorgestellt. Dank eines Schwungmassenspeichers in der Ladestation sollen auch Schnellladungen ohne entsprechenden Netzanschluss möglich werden. Mit dem Smart Charge Boost von ABP können Fuhrparkbetreiber je nach Szenario E-Fahrzeuge langsam oder ultraschnell laden.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

Der Beitrag eMobility Update: Maxus zeigt E-Van und E-Pickup, VW erhöht ID.3 Quote in DE, Stellantis & Toyota erschien zuerst auf electrive.net.

Quelle: Du hast nach feed gesucht – electrive.net

Read More


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Generated by Feedzy