Hallo und willkommen zum „eMobility Update“! Mit diesen News und Highlights der Elektromobilität verabschieden wir uns ins Wochenende: Mögliche zweite US-Fabrik von VW ++ Wasserstoff-Bus aus München ++ Wiessmann zeigt 800-Volt-Roadster ++ Kia zeigt Niro Plus für Taxi-Dienste ++ Thüringen erhöht eMobility-Förderung ++

#1 – Zweite VW-Fabrik in Chattanooga?

Volkswagen plant angeblich den Bau eines zweiten Werks in den USA – und zwar nahe der bisherigen Fabrik. Dass Volkswagen sich wieder verstärkt dem US-Markt zuwenden will, um die Abhängigkeit von China zu verringern, hatte sich in den vergangenen Wochen und Monaten angedeutet. Nun wird es wohl bald konkret, wie das „Manager Magazin“ berichtet. Die Anlage könnte unmittelbar neben der aktuellen Fabrik in Chattanooga entstehen. Nordöstlich der derzeitigen Produktionshalle gibt es noch eine Brachfläche in ähnlicher Größe.

#2 – Arthur Bus stellt sparsamen BZ-Bus vor

Das 2021 gegründete Unternehmen Arthur Bus mit Sitz in Planegg bei München hat mit dem H2 Zero einen Brennstoffzellenbus vorgestellt. Dieser bietet eine Reichweite von über 450 Kilometern und soll im Sommer 2022 auf den Markt kommen. Der Verbrauch soll bei unter sechs Kilo Wasserstoff pro 100 Kilometer liegen. Abgesehen davon nennt das Startup keine weiteren technischen Daten. Es heißt lediglich, dass das Energiekonzept des Busses komplett neu entwickelt worden sei.

#3 – Wiessmann zeigt 800-Volt-Roadster

Der deutsche Sportwagen-Hersteller ◊ hat unter dem Projektnamen Thunderball einen vollelektrischen Roadster mit 800-Volt-Architektur vorgestellt. Noch handelt es sich um eine Studie, die aber in Serie gehen soll. Obwohl es sich um ein reines Elektroauto handelt, ist der Thunderball als echtes Wiesmann-Modell zu erkennen. An der Front erinnern die Form des Lufteinlasses und auch die sehr lange Motorhaube an die Verbrenner-Modelle, bei denen zuvor meist ein zugekaufter V8 von BMW verbaut war. Beim Thunderball ist die lange Haube zwar geblieben, darunter befindet sich aber der Kofferraum.

#4 – Kia zeigt Niro Plus für Taxi-Dienste

Kia hat mit dem Niro Plus eine für Taxi-Dienste und Ridehailing-Anbieter optimierte Version seines Niro EV präsentiert. Gegenüber dem Standardmodell wurden beim Niro Plus mehr Platz im Innenraum geschaffen. Wichtig: Der Niro Plus basiert auf der ersten Niro-Generation des Elektroautos. Bekanntlich steht für dieses Jahr bereits der Verkaufsstart der gründlich überarbeiteten zweiten Generation an.

#5 – Thüringen erhöht eMobility-Förderung

Das Thüringer Umweltministerium erhöht die Förderung für die Installation von Ladesäulen sowie die Anschaffung von Elektro-Nutzfahrzeugen. In beiden Fällen steigen die Fördersätze bzw. die Obergrenzen. Auch für Wasserstoff-Tankstellen gibt es mehr Geld. In diesem Jahr stehen für Projekte aus der Förderrichtlinie rund 1,5 Millionen Euro aus der Landeskasse zur Verfügung.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

Der Beitrag eMobility update: Wiessmann zeigt 800-Volt-Roadster, nächste VW-Fabrik in den USA?, H2-Bus von Arthur Bus erschien zuerst auf electrive.net.

Quelle: Du hast nach feed gesucht – electrive.net

Read More


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.