Willkommen zum „eMobility Update“! Mit diesen Nachrichten zur Elektromobilität starten wir in die neue Woche: Nio startet Serienproduktion des ET7 ++ StreetScooter für die USA ++ Marktstart des VW ID.5 verschoben ++ 300.000 Ladesäulen für UK ++ Und eMobility für die Berge ++

#1 – Nio startet Serienproduktion des ET7

Der chinesische Elektroauto-Hersteller Nio hat mit der Serienproduktion des ET7 begonnen. Die Elektro-Limousine läuft im Werk von Nio und JAC in Hefei vom Band. Ab dem 28. März soll das Auto in China ausgeliefert werden. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um eine 5 Meter 10 lange Premium-Limousine mit bis zu 480 kW Leistung und drei Batteriegrößen.

#2 – StreetScooter erobert die USA

Nach der Übernahme von StreetScooter bringt der neue Eigentümer Odin Automotive den deutsche Elektro-Transporter nun auch in den Vereinigten Staaten auf den Markt. Odin hat dazu eine Partnerschaft mit dem Lieferunternehmen GoFor geschlossen, um den elektrischen Transporter ab dem zweiten Quartal 2022 in den USA und Kanada einzusetzen.

#3 – Markteinführung des VW ID.5 verschoben

Volkswagen muss aufgrund der Produktionsschwierigkeiten die Einführung des ID.5 um rund einen Monat verschieben. Hintergrund ist, dass das MEB-Werk in Zwickau aufgrund fehlender Kabelbäume zuletzt pausieren musste. Wie die „Automobilwoche“ unter Berufung auf ein Schreiben an die Vertriebspartner berichtet, ist die Markteinführung des VW ID.5 nun für die erste Mai-Woche geplant.

#4 – UK will 300.000 Ladesäulen bis 2030

Großbritannien will die Anzahl der öffentlichen Ladesäulen für Elektrofahrzeuge bis zum Jahr 2030 auf dann 300.000 erhöhen. Um dieses Ziel zu erreichen, investiert die britische Regierung insgesamt 1,6 Milliarden Pfund. Die Regierung unter Premierminister Boris Johnson will das Aufladen von E-Fahrzeugen einfacher und billiger machen als das Tanken von Benzin- oder Dieselfahrzeugen.

#5 – eMobility für die Berge

Und zum Schluss gehen wir noch in die Berge: Das Schweizer Technologieunternehmen Ecovolta hat gemeinsam mit den Fahrzeug- und Bootsexperten der Friedli Fahrzeuge AG den Can-Am Traxter elektrifiziert. Eingesetzt wird das elektrische Utility-Terrain-Vehicle mit Rad- oder Raupenantrieb im Bergdorf Stoos. Dieses ist im Schweizer Kanton Schwyz auf einer Höhe von über 1.900 Metern gelegen.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören


https://www.electrive.net/wp-content/uploads/2022/03/28995-new-episode.mp3

 

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

Der Beitrag eMobility update: VW ID.5 Marktstart verschoben, Nio startet Serienproduktion des ET7, StreetScooter erobert die USA erschien zuerst auf electrive.net.

Quelle: Du hast nach feed gesucht – electrive.net

Read More


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.