Hallo und willkommen zum „eMobility Update“! Einen Scherz haben wir nicht im Programm, dafür aber diese Nachrichten zur Elektromobilität: Stellantis plant vier E-Modelle aus Melfi ++ Unu bietet E-Roller mit Batterie-Abo ++ BMW zeigt i3-Limousine ++ Alsterdampfer unter Strom ++ Keine Ladekabel auf Gehwegen ++

#1 – Stellantis plant vier E-Modelle aus Melfi

Im italienischen Stellantis-Werk Melfi sollen ab dem übernächsten Jahr vier neue Elektromodelle gebaut werden. Offiziell bestätigt sind die Informationen nicht, es scheint sich aber um konkrete Planungen zu handeln. Die „Automotive News“ beruft sich in ihrem Beitrag dazu auf Angebotsanfragen an Zulieferer.

#2 – Unu: E-Roller nur noch mit Batterie-Abo

Der Berliner Elektroroller-Hersteller Unu bietet seine Modelle mit 3 kW und 4 kW Leistung künftig nur noch in Kombination mit einem Batterie-Abo an. Dabei gibt es für die Kunden vier Optionen. Käufer können zwischen einem Abo für einen oder zwei Wechselakkus wählen, wobei entweder 39 Euro monatlich für 50 Kilometer Reichweite anfallen oder 69 Euro für den Doppel-Alle mit dann 100 Kilometer Reichweite.

#3 – BMW zeigt i3 eDrive35L für China

BMW hat den 3er endlich als Elektroauto vorgestellt. Einziger Haken: Die Limousine kommt im Mai ausschließlich in China auf den Markt. Interessant ist aber, dass das Modell dort als BMW i3 bezeichnet wird. Konkret lautet die Modellbeschreibung i3 eDrive35L und wird im Werk von BMW Brilliance Automotive in Lydia, einem Stadtbezirk von Shenyang, produziert. Der Stromer leistet 210 kW und verfügt über eine Batterie mit 70,3 Kilowattstunden Kapazität.

#4 – Alsterdampfer sollen 2032 emissionsfrei sein

Eine neue Gesetzesinitiative in Hamburg sieht die Elektrifizierung des gesamten Schiffsbetriebes auf der Alster vor – und zwar innerhalb der kommenden zehn Jahre. Derzeit laufen die Planungen an – auch dank einer Fördermittelzusage der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende. Mit dieser Zusage will die ATG Alster-Touristik nach eigenen Angaben die Umstellung der sogenannten Alsterdampfer auf emissionsfreie Antriebe vorantreiben.

#5 – Keine Sondernutzung des Gehwegs für Ladekabel

Und zum Schluss haben wir noch eine rechtliche Meldung für Sie: Anwohner haben laut einem Urteil des Verwaltungsgerichts Frankfurt kein Anrecht darauf, ein Ladekabel über den Bürgersteig zu legen, um ihr Elektroauto vor der eigenen Haustür laden zu können.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören


https://www.electrive.net/wp-content/uploads/2022/04/29273-new-episode.mp3

 

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

Der Beitrag eMobility update: BMW zeigt i3-Limousine, Stellantis mit 4 E-Modellen aus Melfi, Unu E-Roller im Abo erschien zuerst auf electrive.net.

Quelle: Du hast nach feed gesucht – electrive.net

Read More


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.